Kontakt  |  

Sitemap  |  

AGB + Impressum  |  

Einsatzorte  |  

Cookies & Datenschutz  |  

Sie sind hier: 

>> Tiere suchen... 

Tiere suchen...

Marly - Kleiner Rottweiler-Welpe

Leider ist die süße Maus nun doch im Tierheim in Torrevieja gelandet, weil die Halter nicht schnell genug ein neues Körbchen für sie finden konnten. Ein für mich furchtbarer Ausgang der Geschichte und ich hoffe sehr, dass sie mittlerweile in gute Hände vermittelt werden konnte.



Ich wurde nach Weihnachten und kurz vor der Sylvesternacht zu einem Termin gerufen und dort stellte sich heraus, dass die Kunden auf den typischen Tier-Verkaufs-Werbeschlager "MITLEID" reingefallen sind. Die kleine Maus, ein Rottweiler-Welpe, saß in einem Tierladen in einem viel zu kleinen Käfig und so kam das Mitleid vor den Überlegungen und der Welpe wurde kurzerhand gekauft.

Als ich nun bei den Kunden ankam, merkte ich schnell, dass sie sich aufgrund gesundheitlicher Probleme mit einem kleinen Welpen überfordert fühlten.

Nachdem ich dann auch noch über die - je nach Gemeinde - unterschiedlichen Haltungsvorschriften und Auflagen bei den sogenannten Listenhunden (perro de raza potencialmente peligroso) aufmerksam machte und auch die Bedürfnisse des Hundes erklärte, wurde schnell klar, dass sie dem Hund nicht gerecht werden können.

Natürlich habe ich auch die so wichtige umfassende Erziehung und Sozialisierung des Welpen angesprochen, mit der wir gemeinsam noch am gleichen Tag begonnen haben. Sie gewöhnen die Kleine bereits täglich an neue Umwelteinflüsse und kümmern sich rührend.

Aber dennoch haben Sie die Entscheidung getroffen, dass sie Marly aus gesundheitlichen Gründen abgeben müssen, denn schon bald steht die nächste Operation in Deutschland an.

Und hier nochmal die Eckdaten:

Rottweilerwelpe - Hündin
11 Wochen alt
(ich vermute eher 9 Wochen alt)
Laut Pass geboren am 04.10.2012
Erstimpfungen erhalten

Die Halter und ich wünschen uns eine liebevoll Familie für Marly, die bereit ist, die kleine Maus gut und konsequent zu einer tollen und lieben Rottweiler-Hündin zu erziehen und ihr alles bieten kann, was ein Hundeherz höher schlagen lässt und zwar ein Hundeleben lang...

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an mich per Mail.






________________________________________________________

DRINGEND - gefunden im Raum Guardamar del Segura

Dringender Notfall sucht neue Bleibe oder seine Familie !!!

Franchis – Rüde, Terrier-Mix, mittelgroß

Franchis wurde am 6. Juni 2012 von einer Spanierin auf der Nationalstraße N-332 gesehen und vor dem Überfahren gerettet. Er hatte keine keinen Chip und die Finderin zeigte sich verantwortlich, ließ den Hund impfen und er hat nun auch einen Chip. Auch die Kastration wird sie übernehmen, die bereits für die nächste Woche geplant ist.

Franchis scheint auch vor nicht allzulanger Zeit frisiert worden zu sein und da er über einige Stunden auch stubenrein ist, gehen wir davon aus, dass er bisher mit im Haus gewohnt hat. Wir hoffen natürlich, dass er von seinen Haltern vermißt wird und diese Anzeige gelesen wird, aber wir glauben, dass er ausgesetzt wurde.

Die Spanierin, die ihn gefunden hat, kann ihn leider nicht behalten, weil ihr Beruf und Ihre Lebensumstände ihr nicht die Zeit lassen, regelmässig Gassi zu gehen und sich um die Ansprüche des Hundes zu kümmern.

Außerdem hat sie eine Katze, die bereits mehrmals versucht hat, den Hund anzugreifen und wir befürchten das Schlimmste, denn ein kann nicht immer vermieden werden. Franchis zeigte bis zum letzten Angriff aber nur Interesse und keine Aggression. Auch mit Artgenossen scheint er sich gut zu verstehen.

Franchis kann gut einige Stunden alleine bleiben, aber er braucht eine/ n Halter/in, die regelmässig und täglich mit ihm rausgehen können, mit ihm spielen und auch noch mit ihm trainieren, denn im Moment freut er sich so sehr, wenn er bei einem Menschen sein kann, dass er Isabel ständig anspringt.

Bei Interesse bitte melden bei der Finderin Isabel, die ihn derzeit bei sich untergebracht hat, ihn aber nicht mehr lange behalten kann:.

Isabel in der Apotheke: 96 679 02 33 oder Handy 678 16 87 66



________________________________________________________

Niurka

wurde Ende 2009 geboren und hat die meiste Zeit ihres Lebens im Tierheim verbracht. Sie wünscht sich so sehr eine eigene Familie, die viel Zeit für sie hat und wo sie viele Kuscheleinheiten bekommt.

Ideal wäre eine Familie mit großem Grundstück oder Finca-Gelände und eventuell weiteren verträglichen Spielgefährten. Zwar ist sie nach einigen Monaten von ehemaligen Adoptanten zurückgegeben worden wegen angeblicher Aggression gegen Artgenossen, wenn sie an der Leine gehen muss, aber von einer grundsätzlichen Aggression gegen Artgenossen ist bei der Auffangstation mit etwa 40 anderen Hunden in Rudelhaltung rein gar nichts zu merken. Das ist denke ich auch auf dem Foto eindeutig erkennbar.


Allerdings konnte man bei den Tierarztbesuchen erkennen, dass Niurka an der Leine in Stresssituationen nicht so gelassen reagiert, so dass wir uns für sie eine/n Adoptanten/in wünschen, der/die ihr genug Sicherheit bieten kann und auch bereit ist, mit ihr zu trainieren, da sie ein Zusammenleben in einer Familie noch richtig lernen muss und dafür einen souveränen, liebevollen Zweibeiner braucht.

Sie ist sterilisiert, geimpft und gechipt und nicht nur ihr Aussehen sondern auch ihre Größe ist schäferhundähnlich. Allerdings hat sie einen kleinen Schönheitsfehler: Sie hat ein Übergebiss, was sie aber mit ihrem Charme ganz locker zur Nebensache werden lässt.




Copyright 2009 - 2014 - hundeverhalten.es - Alle Rechte vorbehalten.