Kontakt  |  

Sitemap  |  

AGB + Impressum  |  

Einsatzorte  |  

Cookies & Datenschutz  |  

Sie sind hier: 

>> Hundelexikon A- Z  >> Hundelexikon A-H  >> E - Erziehungstipps 

E - Erziehungstipps

Genau wie der Mensch lernt ein Hund schlechter, wenn er durch Angst abgelenkt und blockiert ist. Daher ist es sinnvoller, das erwünschte Verhalten bei Erfolg zu bestärken als ein Fehlverhalten zu bestrafen. Allerdings kann man nicht ganz auf die „sanfte“ Korrektur eines unerwünschten Verhaltens verzichten, denn zumindest die Hörzeichen „Nein und Aus“ sollte Ihr Hund gleich am Anfang kennenlernen.

Sie sollten unter allen Umständen auf den Einsatz von sogenannten Erziehungshilfen verzichten. Stachelhalsbänder, Zughalsbänder oder auf Distanz einzusetzende Halsbänder wie z. B. das Elektroschock-Halsband sind Foltergegenstände, die von den Vertreibern nur aus Gründen der Umsatzsteigerung als Erziehungshilfen bezeichnet werden. Auf einen Maulkorb kann hingegen nicht verzichtet werden, wenn Gefahr für andere Hunde oder gar Menschen besteht, aber Sie sollten sich unbedingt von einem Hundefachmann zeigen lassen, wie Sie Ihren Hund an den Maulkorb gewöhnen. Das gilt auch für das Halti (auch Gentledog genannt).




Und hier noch einige Tipps, die Sie unabhängig von der Größe oder Rasse Ihres Hundes im täglichen Leben berücksichtigen sollten:




Copyright 2009 - 2014 - hundeverhalten.es - Alle Rechte vorbehalten.